Tobias Gaßmann
Faszienexperte 
Warum ich das tue was ich heute tue!

Genau das erfährst du hier
Zur Geschichte von Deine Faszien 
Hi, ich bin Tobias und seit 2001 bin ich in der Fitnessbranche unterwegs. Inzwischen bin ich Bewegungstherapeut und Faszien Coach und habe mich auf die Faszien spezialisiert. Ich möchte dir einmal erklären, wie ich dazu gekommen bin.
Ja im Jahr 2010 habe ich extreme untere Rückenschmerzen bekommen. Jedes Mal, wenn ich mich gebückt habe, musste ich mir mit der Hand in den unteren Rücken fassen um ihn zu stützen, damit ich wieder hoch gekommen bin.
Im Fitnessclub war ich natürlich "die Lachnummer" und so erhielt ich den Spitznamen der Glöckner von Düsseldorf"
Ja das ist schon sehr interessant, ich habe immer Sport gemacht und auch meine Rückenmuskeln gestärkt. Aber trotzdem hatte ich diese extremen Rückenschmerzen. Damals war ich noch nicht so weit, die Rückschlüsse zu ziehen, was der Grund für die Schmerzen sein könnte. Ich habe mich dann immer mehr mit den Rücken beschäftigt und wollte einfach erfahren was bei mir los ist und wieso ich die Rückenschmerzen nicht wegbekommen habe. 
Darüber bin ich zu dem Thema Faszien gekommen. 
Ich bin erstmal auf die Faszienrolle gestoßen und habe sie ausprobiert und ich war begeistert. Von nun an verging kein Tag, wo ich mit der Rolle gearbeitet habe. Es hat mir auch gutgetan. Die Schmerzen waren erträglicher, aber so richtig verschwanden sie nie. Der Höhepunkt meiner Rückenschmerzen war dann 2012. Meine Tochter war inzwischen zur Welt gekommen und wir sind an die Ostsee gefahren. Dort angekommen, wollte ich aus dem Auto aussteigen, aber es ging erstmal nicht. Ich habe so ca. 15 Minuten gebraucht, um aus dem Auto raus zu kommen. 
Ich hatte mir durch das lange Sitzen den Nerv eingeklemmt. Zu der Zeit wusste ich auch, warum das geschah, bzw. was der Auslöser war.
So wie bisher konnte es nicht weitergehen, es musste was passieren!
Ich habe dann die Rolle genutzt und es war erstmal ok. Aber mehr auch nicht. Die Rolle hatte immer nur kurz die Schmerzen gelindert. Ja den Urlaub habe ich dann mit Schmerzen verbracht. Zurück aus dem Urlaub, habe ich mich erstmal 2 Wochen krankschreiben lassen. Ich wusste, dass mir der Arzt nicht weiterhelfen kann. Aufgrund meiner Auseinandersetzung mit mir und der tiefgründigeren Anatomie´, wusste ich nun inzwischen das der Grund meiner Schmerzen nicht im Rücken lag, sondern ganz woanders. Nämlich meine Fußstellung. Ich hatte durch das Fußballspielen in der Jugend mir mehrere Bänderrisse im Sprunggelenk zugezogen. Die Fußstellung hatte sich geändert. Dadurch hatte ich einen Kreuzbandriss bekommen und wieder ein paar Jahre später dann die Rückenschmerzen alles auf der rechten Seite. 
Während dieser Zeit, wo ich krankgeschrieben war, hatte ich angefangen an der Ursache zu arbeiten. Ich habe intensiv an der Fußstellung gearbeitet, habe Übungen entwickelt, die diese beheben. Dabei habe ich auf mein Wissen und Erfahrung zurückgegriffen und die neusten Erkenntnisse aus der Faszien Forschung. 
Da ich dann gespürt habe, dass es mir von Tag zu Tag besser ging, wusste ich das der Ansatz richtig ist und ich einfach auch Geduld haben muss. Ja so habe ich an mir festgestellt, dass die Faszien an den Schmerzen beteiligt sind. 
Von nun habe ich mich immer intensiver mit der Thematik auseinandergesetzt. Dann gab es für mich ein Schlüsselerlebnis. Ich habe mich bei einer Faszien Weiterbildung angemeldet. Und diese Weiterbildung hat mich dazu gebracht, was ich heute mache. Ich saß da und habe den Referenten Markus Rossmann begeistert zu gehört. Diese Weiterbildung hat mich dann dazu gebracht, meine Erfahrung als Fitnesstrainer, Personaltrainer mit den neuesten Erkenntnissen über Faszien zu kombinieren. 
Daraus habe ich Übungen entwickelt, die mir geholfen haben, meine Rückenschmerzen komplett weg zu bekommen. Ich hatte keine Rückenschmerzen mehr, meine Fußfehlstellung hatte sich automatisch korrigiert.
Diese Entdeckung an mir, habe ich an Kunden im Fitnessclub weitergegeben. Und die Resonanz auch hier war einfach der Hammer. Ich konnte immer mehr Menschen helfen ihre Rückenschmerzen weg zu bekommen. In meinen Personaltrainings sind immer mehr Kunden mit Rückenbeschwerden gekommen, denen ich helfen konnte. Bis heute ist es so, dass ich mit meinem Training von allen Menschen, die ich trainiere oder trainiert habe ihre Lebensqualität steigern konnte und ihre Probleme in den Griff bekommen habe. 
Dieses Training habe ich seitdem immer mehr verfeinert und verbessert. Ich habe es re move your back genannt. das re move steht dafür, dass altes verklebtes Faszien Gewebe abgebaut wird und durch neues elastischeres und geschmeidigeres Gewebe ersetzt wird. Deshalb ist dieses Training so wirkungsvoll. Damit ich dieses tolle Training, nicht nur den Menschen ermögliche, die zu mir in das Personaltraining kommen. Habe ich ein Programm daraus gemacht. Mit diesem kannst du zu Hause mit mir die Übungen machen, die sofort einen Unterschied ausmachen. Probiere es direkt an dir aus. Du wirst begeistert sein. Du brauchst kein Equipment für die Übungen, noch nicht mal eine Matte, da die Übungen nicht im Liegen gemacht werden.
Fordere dir hier die PDF-Anleitung mit den 5 Magischen Faszien Übungen um Blockaden und Verspannungen zu lösen.
Achso Rückenschmerzen habe ich nur noch sehr sehr selten und meistens auch nur wenn ich eine lange Zeit in einer Position verharrt bin. Aber dann mach ich ein paar Übungen aus meinem Programm und mir geht es sofort besser. Und das ist das geniale an diesem Training du spürst es nicht erst nach 4 Wochen, du spürst es sofort.
Ich helfe dir gerne dein Rücken frei zu bekommen und deine Lebensqualität zu steigern.

  
Dein Tobias 
Gründer von Deine-Faszien.de
Copyright 2019 - Deine Faszien - All Rights Reserved                   Imressum                Datenschutzerklärung